Schuleica

Schuleica ist die Ausbildung von Schüler_innen für die Kursarbeit in offenen Ganztagsschulen. Hier gibt es alle wichtigen Infos dazu.

Schuleica

Schuleica ist die Ausbildung von Schüler_innen für die Kursarbeit der offenen Ganztagsschule. Der Kurs findet statt in Kooperation mit dem Schulträger und den Verantwortlichen für den Bereich „Offener Ganztag“ der jeweiligen Schule.

 

Konzept:

Idee:

Jugendarbeit und Offene Ganztagsschulen haben viel Potential und Ressourcen, die es zu nutzen gilt. Durch die Juleica-Ausbildung im Rahmen der Ganztagsschule können Jugendliche erreicht werden, die vorher nicht in Kontakt zur Jugendarbeit kamen. Die erzielten Kompetenzen können die Juleica-Absolvent_innen auch wiederum nach der Schule nutzen. Die Felder der Jugendarbeit wie Gruppenarbeit, Ferienfreizeiten, offene Jugendarbeit u.ä. bieten viele Möglichkeiten des sozialen Lernens und der Übernahme von Verantwortung in einem geschützten Rahmen. 

Zielgruppe:
Schüler aus der 9. und/oder 10. Klasse

Konkret:

Die jugendlichen Teilnehmer_innen sollen zur Mitte dieses Juleicakurses eigene Ideen für Projekte oder Kurse im Nachmittagsbereich der offenen Ganztagsschule entwickeln. Diese sollen dann im 2. Halbjahr realisiert werden.

 

Umsetzung des Kurses:

Das Grundausbildungsprogramm ist an die Inhalte der Qualifizierung von ehrenamtlichen Jugendleiter_innen angelehnt. Um später eine Jugendleitercard (Juleica) zu erhalten muss der_die Teilnehmer_in bei Beantragung 16 Jahre alt sein und einen Erste Hilfe Kurs mit 16 Stunden nachweisen.